Login/Customer area
Solutions
Markets
References
Services
Company
Recycling von Elektroschrott: Die richtige Entsorgung Ihrer Elektronikgeräte

Recycling von Elektroschrott: Die richtige Entsorgung Ihrer Elektronikgeräte

12. November 2020

Recycling von Elektroschrott: Die richtige Entsorgung Ihrer Elektronikgeräte

Im Durchschnitt fallen in Deutschland pro Person jährlich 22 kg Elektroschrott an. Davon werden 55 % nicht ordnungsgemäß entsorgt, wodurch vielzählige Probleme entstehen. Die fachgerechte Elektroschrott Entsorgung ist daher von zentraler Bedeutung.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Quelle: Informationskampagne der „stiftung ear“ zur Sensibilisierung der Rückgabe alter Elektrogeräte

 

Die Folgen falscher Entsorgung von Elektrogeräten

Seit 2016 darf Elektroschrott nicht mehr im Hausmüll entsorgt werden. Dennoch wird diese Regel oft missachtet, obwohl dies verheerende Auswirkungen hat.

Durch das Wegwerfen von elektrischen und elektronischen Geräten im Hausmüll kommt es zu Rohstoffverlusten. Seltene verbaute Materialien wie Gold, Platin, Kupfer oder sortenreine Kunststoffe, die man ideal wiederverwenden kann, werden dabei vernichtet.

Zudem werden umweltgefährdende Substanzen wie Quecksilber, Blei, FCKW oder Schwefelsäure freigesetzt. Diese sind teilweise Ozon-schädigend, können in den Boden und das Grundwasser eindringen und eine große Umweltbelastung darstellen.

Aus Kostengründen wird ein großer Teil der elektrischen und elektronischen Geräte illegal ins Ausland exportiert. Pro Jahr handelt es sich dabei um schätzungsweise 400.000 Tonnen, die aus Deutschland nach Afrika und Asien überführt werden. Die dort entstehenden Müllhalden zeigen katastrophale Folgen für die Umwelt und die Gesundheit der dort lebenden Bevölkerung.

 

Elektroschrott erkennen: Das darf nicht in den Hausmüll

Neben einer richtigen Mülltrennung ist ebenso eine korrekte Elektroschrott Entsorgung für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft wichtig. Doch diesen muss man erst einmal als solchen identifizieren.

Allgemein lassen sich Gegenstände, welche nicht in den Hausmüll geworfen werden dürfen, an der Symbolik einer durchgestrichenen Mülltonne wiedererkennen. Bei neueren Geräten ist dieses Zeichen entweder in der Bedienungsanleitung oder auf dem Gehäuse vermerkt.

Dieser Elektroschrott gehört nicht in den Hausmüll:

Diese Ausnahmen dürfen in den Haus- und Sperrmüll:

Und übrigens gehören zwar Akkus und Batterien nicht zum Elektromüll, enthalten jedoch schädliche Substanzen sowie verwertbare Materialien und müssen entsprechenden Abgabestellen ausgehändigt werden. Besondere Vorsicht ist bei lithiumhaltigen Batterien und Akkus geboten. Bei ihrer Entsorgung empfiehlt es sich die Pole abzukleben und auf einen sorgsamen Umgang zu achten, da mechanische äußere Beschädigungen und thermische Einflüsse zu Kurzschlüssen führen können, welche wiederum ein Brand- und Explosionsrisiko bergen. Sind Akkus und Batterien daher nicht fest im Gerät verbaut, sollten sie entnommen und getrennt entsorgt werden.

 

Elektroschrott Abgabestellen und der Recyclingprozess

Der anfallende Elektromüll muss bei speziellen Elektroschrott Abgabestellen abgegeben werden.

Bei Anzeigen für Elektroschrottsammlungen ist Vorsicht geboten
Diese sollten nur in Anspruch genommen werden, wenn es sich um eine registrierte Rücknahmestelle der Kommune oder eines Händlers handelt. In Deutschland werden die gesammelten Altgeräte anschließend unter Beachtung des Umwelt- und Gesundheitsschutzes fachgerecht in ihre Einzelteile zerlegt. Dabei werden Gefahrenstoffe aufgefangen und die Ressourcen voneinander getrennt und wiederverwertet. Teilweise werden die Geräte auch geschreddert und die Einzelteile maschinell über Sensoren nach Material geordnet.

 

Alternativen zum Elektroschrott Recycling

Durch das fachgerechte Entsorgen der Altgeräte leistet jeder Einzelne einen entschiedenen Beitrag zur globalen Umwelt. Die vielzähligen Rückgabemöglichkeiten und Alternativen bieten dabei entsprechende Anreize, sodass ein falsches Entsorgen und die dadurch verbundenen Probleme vermieden werden können.

 

Nachhaltiges Recycling durch Digitalisierung

Die Digitalisierung wird eine nachhaltige Kreislauf- und Abfallwirtschaft mit Prozessinnovationen erheblich verändern, vorantreiben und unterstützt schließlich die problemlose und rechtssichere Entsorgung. Für einen lückenlosen Nachweis über den aus Ihrem Unternehmen verbrachten Elektroschrott, stellt Ihnen Axians eWaste eine Softwarelösung für das innerbetriebliche Abfallmanagement zur Verfügung, die Ihnen eine gesetzeskonforme Herkunfts- und Verbleibskontrolle ermöglicht.

Informieren Sie sich gerne selbst zur eNATURE-Softwarelösung für das innerbetriebliche Abfallmanagement.

 

Verzeichnisse der Sammel- und Rücknahmestellen für Elektroschrott:


3 Kommentare zu “Recycling von Elektroschrott: Die richtige Entsorgung Ihrer Elektronikgeräte”


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *