Login/Kundenbereich
Lösungen
Märkte
Referenzen
Services
Unternehmen
Aktuelles

Aktuelles

Die Cloud bringt Ökonomie und Ökologie in Einklang

Sie wissen: Betrieblicher Umweltschutz soll zielgerichtet die umweltrelevanten Schwachstellen des Unternehmens aufdecken und beseitigen. Ob nun Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV) oder EDL-G, für den Nachweis einer erfolgreichen Umsetzung der betrieblichen Umweltpolitik werden Lösungen für eine dezentrale Datenerfassung innerhalb komplexer Unternehmensstrukturen hin zu einer zentralen Datenanalyse immer zwingender. Wie wir Ihnen mit unserer Plattform „eNATUREcloud“ das passende Tool zur Seite stellen, lesen Sie hier.

 

Effizientes Abfallmanagement braucht Datenstrategie

Zahlreiche internationale und nationale Zertifizierungen erfordern immer detailliertere und fundiertere Aussagen zu Ressourcennutzung und Abfallvermeidung. Unabhängig ob EMAS, Umwelt- oder Qualitätsmanagementsysteme, die betriebliche Umweltpolitik nach Außen dokumentieren, sind die Anforderungen an die Datenbeschaffung und -Konsolidierung identisch. Doch um betriebliche Umweltpolitik in Organisationsprozessen wirklich zu verankern, bedarf es einer durchdachten Datenstrategie.

Dazu gehören die einfache Erfassung von Daten für das „Umweltmanagement“, „Energiemanagement“, „Abfallmanagement“ und bei der „Auditierung“.
Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, bündeln wir für Sie unsere Bausteine auf einer Plattform unter dem Namen „eNATUREcloud“ zu einem umfangreichen Abfall-, Energie- und Umweltmanagementsystem.

Viele der Daten aus diesen unterschiedlichen Bereichen überlappen sich. Um möglichst das mehrfache Erfassen von identischen Daten in diesen Anwendungsbereichen (Umwelt, Abfall und Energie) und Datensilos zu vermeiden, ist die logische Konsequenz, diese Datenerfassung in einer geeigneten übergreifenden Plattform zusammen zu führen: die eNATUREcloud. Diese Datenplattform ermöglicht es Anwendern (nicht nur) gesetzliche Anforderungen einfach und praxisnah umzusetzen.

Dezentral und doch vor Ort

Da diese Datenplattform zentral in der Cloud zur Verfügung steht, können die Daten immer auch dort erfasst werden wo sie anfallen – also auch mobil, durch viele Mitarbeiter und über weit voneinander entfernte Betriebsstätten hinweg. Die Konsequenz: Eine Aggregation all der Daten ist stets möglich und bietet damit die Grundlage für schnelle und übergreifende Auswertungen.

Dank einer flexibel gestaltbaren Organisationsstruktur, bei der Sie Betriebsstrukturen, Energieverbraucher und Standardleistungen flexibel definieren, können Sie energierelevante Daten an ihrem jeweiligen Entstehungsort erfassen, Reports frei gestalten und zur Konsolidierung auf „Knopfdruck“ bereitstellen. Ebenfalls können Sie dann noch Bausteine für die Abwicklung arbeitsrechtlicher Problemstellung integrieren, so dass sich diese dann weiter in Richtung EHS (Environment, Health, and Safety Management; auch HSE) entwickelt.

Nähere Informationen zu unseren Software-Lösungen für das Abfallmanagement, sowie Energie- und Umweltreporting können Sie unter dem Link nachlesen.

Wir beraten Sie gerne zu unseren bewährten Methoden, die Sie in Ihrem Unternehmen einsetzen können.

Die Cloud bringt Ökonomie und Ökologie in Einklang