Login/Customer area
Solutions
Markets
References
Services
Company
Ecopreneurship – Grüne Geschäftsmodelle für eine nachhaltige Zukunft

Ecopreneurship – Grüne Geschäftsmodelle für eine nachhaltige Zukunft

03. September 2020

Ecopreneurship – Grüne Geschäftsmodelle für eine nachhaltige Zukunft

Flächendeckend fragen sich Menschen, was sie tun können, um einen Beitrag für eine gesunde und klimaneutrale Welt zu leisten. Ecopreneure gehen dabei noch einen Schritt weiter und integrieren dieses Denken in ihr Geschäftsmodell. Häufig spielen auch Möglichkeiten, die sich durch die Digitalisierung ergeben, eine ausschlaggebende Rolle bei diesen Firmenmodellen.

 

Definitionen: Ecopreneur und Social Entrepreneur

Etwas geläufiger als der Begriff des „Ecopreneurs“ ist der des „Social Entrepreneurs“. Der Begriff bedeutet grob übersetzt „Sozialunternehmertum“ und steht für unterschiedliche Ansätze sozial orientierter Marktwirtschaft. Dabei verbinden die UnternehmerInnen Konzepte des Profitdenkens mit den sozialen Gedanken einer nachhaltigen Gemeinschaft.

Ähnlich sieht es beim „Ecopreneur“ oder „Ökopreneur“ aus, auch ihre Firmenmodelle zielen auf ein nachhaltiges Wirtschaften ab. Doch im Fokus stehen dabei nicht (nur) soziale Absichten, sondern vor allem ein starkes Umweltbewusstsein. Wichtig ist dabei häufig eine Ökologieorientierung auf dem Massenmarkt hin, wobei nicht von reiner Wohltätigkeit die Rede sein darf. Die UnternehmerInnen, die sich für grüne Geschäftsmodelle einsetzen, sind genauso an einem profitablen Geschäft interessiert wie herkömmliche Firmen.

 

Für ein nachhaltiges und umweltbewusstes Wirtschaften

Der Ökopreneur darf aber nicht mit wohltätigen Philanthropen verwechselt werden. Auch sie orientieren sich am Profit und wollen eine gesunde Firma wachsen sehen, sie kombinieren diese Profitorientierung aber mit ihrer Mission für die Umwelt. Ihre Projekte wollen CO2-Emissionen verringern, gefährdete Tierarten beschützen oder die Wasserverschmutzung verringern. Viele Unternehmensgründungen aus diesem Bereich beschäftigen sich mit der Frage der Energieeffizienz. Das ist löblich, doch sollten sich generell alle Unternehmen mit den gesetzlichen Anforderungen in Bezug auf das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) beschäftigen.

Um diese gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen, unterstützt ein digitalisiertes Energiemanagement, mit dem Sie auf Knopfdruck einen lückenlosen Energiereport vorliegen haben. Was kostet der Austausch gängiger Stromverbraucher, wie zum Beispiel eine Leuchtstoffröhre über das gesamte Unternehmen oder den gesamten Konzern? Wie ist der Status Quo meiner Einheit bezüglich der Energieeffizienz oder CO2-Bilanz im Vergleich zu anderen Einheiten?  Fragen wie diesen würden Ihnen in Zukunft mit der Softwarelösung eNATURE- Energiemanagement  keine Kopfschmerzen mehr bereiten. Die Software erfüllt für Sie sämtliche Anforderungen in Bezug auf das EDL-G nach ISO 50001 und EMAS transparent und sicher.

Die Möglichkeiten für Ecopreneure sind demnach vielfältig. Dabei muss es in erster Linie auch gar nicht nur um die Entwicklung neuer Produkte gehen. Das Anpassen von vorhandenen Organisationsstrukturen sowie die Wandlung von herkömmlichen Firmenmodellen in ein umweltkompatibles Wirtschaften stehen ebenfalls im Vordergrund. Im Sinne der Reduktion von CO2-Emissionen bedeutet das für manche Firmen eine Reduktion der Transportwege oder das Beschaffen ökologischer Materialien. Nachhaltige Unternehmen weisen aber auch einen hohen Innovationsgrad auf und die Entwicklung neuer, umweltbewusster Verpackungen und Produkte erlebt zurzeit einen regelrechten Boom.

 

Beispiele für nachhaltige Geschäftsmodelle

Bei den folgenden Beispielen wird deutlich, wie die meisten Ideen erst dank der Digitalisierung möglich sind. Die damit verbundene Vernetzung der Gemeinschaft ergibt neue Möglichkeiten des Wirtschaftens, die gerade von jungen UnternehmerInnen erprobt und erforscht werden. Nachhaltige Unternehmen werden in den vergangenen Jahren immer häufiger gegründet, diese Liste ist also nur ein kleiner Auszug:

 

Nachhaltigkeit durch Digitalisierung

Die Digitalisierung unterstützt Ecopreneure direkt zu Beginn das neu gegründete grüne Geschäftsmodell effizient auf die Straße zu bringen. Doch auch für Unternehmen, die ihre innerbetrieblichen Geschäftsprozesse nachhaltig umstrukturieren möchten, müssen sich über kurz oder lang mit der Digitalisierung auseinandersetzen. Axians eWaste unterstützt Sie mit innovativen Softwarelösungen gerne dabei zukünftig nachhaltig und effizient zu wirtschaften.

Nutzen Sie die Möglichkeit sich in einem den kostenfreien Webinaren zur Digitalisierung verschiedener Unternehmensprozesse aufzuklären.
Die Teilnahme lohnt sich.

Oder sprechen Sie uns gerne direkt an.

Webinare Digitalisierung der Abfallwirtschaft


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *